Schlagwort-Archive: DRR

„Demokratische Republik Rixdorf“ verkündet

Neukölln erklärt Unabhängigkeit von Deutschland

Berlin/Neukölln Nachdem das Kosovo bereits am Sonntag seine Unabhängigkeit von Serbien verkündet hatte, ist ihm überraschend der Berliner Stadtteil Neukölln nachgefolgt.

Am Montag Abend, nach der Tagesschau, wandte sich Manfred Wenkow an seinen Tresennachbarn Friedrich Wönner und der klärte ihm die Unabhängigkeit. Wönner war sofort begeistert, dass es so etwas gäbe, und er erzählte wiederum 5 anderen Personen über sein Mobiltelefon von dieser Idee. Um 0 Uhr war es dann soweit. Eine spontan auf dem Herrmannplatz zusammengetretene verfassungsgebende Versammlung verabschiedete einstimmig die Unabhängigkeitserklärung des Stadtstaates „Demokratische Republik Rixdorf“, kurz DRR.

Dieser Schritt sorgte im Nachbarland Deutschland für einige Verwirrung. Der Bürgermeister des ehemaligen Berliner Bezirks Heinz Buschkowsky nannte dieses Vorgehen „einer Demokratie nicht würdig“ und kündigte an, im benachbarten Tempelhof eine Exilregierung zu bilden. Berlins regierender Oberbürgermeister Klaus Wowereit hatte für diesen Schritt nur Spott übrig. Er wies Präsident Wönner darauf hin, dass die DRR nicht einmal in der Lage wäre, seine Einwohner selbstständig zu versorgen. Wönner konterte daraufhin, man habe ja Karstadt, da könne einem gar nichts passieren. Finanz- und Außenminister Serhan Gül ergänzte, die DRR werde seine Bürger über Lebensmittelzukäufe aus Deutschland und der Türkei wie gewohnt ernähren können. Die wegfallenden Zahlungen der Stadt Berlin an den ehemaligen Bezirk werde durch einen raffinierten Finanzplan Güls gemeistert. So kündigte er an, dass bereits ab dem kommenden Freitag auf dem Markt am Maybachufer auch Aktien gehandelt werden würden und überraschte die internationalen Finanzexperten durch die Vorstellung eines ausgeklügelten Steuer- und Stiftungssystems, dem der Schweiz und Liechtenstein nicht unähnlich.

In seiner Rolle als Außenminister erkannte er bereits direkt nach seiner Wahl am Dienstag morgen das Kosovo an und bot leer stehende Räume eines ehemaligen Cafés in der Sonnenallee als mögliche Botschaft an. Das Kosovo begrüßte die Unabhängigkeit Rixdorfs und lud Wönne für die nächste Woche zu einem Staatsbesuch ein.

Innerhalb der EU-Staaten erhärteten sich die Fronten der Anerkenner und Verweigerer. Während Frankreich und England den Schritt begrüßten, zeigten sich die Staaten mit nach Unabhängigkeit strebenden Minderheiten wie Spanien und Belgien äußerst zurückhaltend. Der Stein scheint jedoch bereits im Rollen zu sein, da sich Präsident Bush aus Tansania erfreut über das multiethnische Rixdorf äußerte: „Die Rixdorfaren sind nun unabhängig.“ Angela Merkel und ihr Vize Frank-Walter Steinmeier hielten sich mit Kommentaren noch zurück, doch aus internen Kreisen war zu hören, dass beide im höchsten Maße verärgert seien ob der Causa Rixdorf. Auch Wehrsportminister Jung musste seinen Afghanistanurlaub abbrechen und wurde in den Bunker unter der Bundeskanzlei zitiert.

Dabei kommt die Unabhängigkeit Rixdorfs nicht überraschend. Bereits 1361 bezeugen Urkunden den Unmut der Richardsdorpovaren über die horrenden Steuern des Markgrafen Ferdibald zum Winkel. Die anschließende, 278 Tage und 273 Nächte dauernde, Schlacht am Maybach, nachdem später das heutige Grenzufer benannt wurde, sicherte Richardsdorp eine Mehrwertsteuer von 15,2%. Dieses Ereignis grub sich tief in das kollektive Unterbewusstsein der Ortsansässigen. Nicht minder waren die Proteste, als Rixdorf in Jahre 1912 in Neukölln umbenannt wurde, um ein altes Schmuddel-Image abzustreifen. Nur mit Waffengewalt erfolgte schließlich die Eingemeindung nach Groß-Berlin am 1. Oktober 1920.

Henry Kissinger und Zbigniew Brzeziński machten bereits 1971 in ihrem umstrittenen Buch „Clash through minimalism“, Kollision durch Minimalismus, auf die Abspaltungstendenzen des damaligen Neuköllns aufmerksam und verwiesen auf die möglichen katastrophalen globalen Folgen für Hamburg-Billstedt und Jugoslawien.

Nun bleibt es jedoch abzuwarten, ob die EU die Demokratische Republik Rixdorf offiziell anerkennt. Ein Ergebnis wird nicht vor 2012 erwartet.

Technorati-Tags: , ,

Advertisements