KJA startet Merchandise Offensive

Wie vor kurzem bekannt wurde, startet das KJA
am 12 Juli eine groß angelegte Merchandise Offensive. Als direkte
Antwort auf die Aktion der Antifa „Refugees welcome“ macht die KJA
wieder einmal auf die nicht hinnehmbaren Umstände von hart arbeitenden
Großverdienern aufmerksam. In Kooperation mit Andorra, Anguilla,
Antigua und Barbuda, Aruba, Bahamas, Bahrain, Barbados, Belize,
Bermuda, Britische Jungferninseln, Cayman-Inseln, Kanalinseln,
Cookinseln, Dominica, Gibraltar, Grenada, Hongkong, Irland, Insel Man,
Jordanien, Jungferninseln, Libanon, Liberia, Liechtenstein, Luxemburg,
Macao, Malediven, Malta, Marshallinseln, Mauritius, Monaco, Montserrat,
Nauru, Niederländische Antillen, Niue, Panama, Samoa, Seychellen, St.
Kitts und Nevis, Saint Lucia, St. Vincent und die Grenadinen, Singapur,
Schweiz, Tonga, Turks- und Caicosinseln, Vanuatu und Zypern entstehen
so hochwertige Produkte aus ausgewählten asiatischen und
südamerikanischen Sweatshops, die in den schwarz-grünen Szenebezirken
Deutschlands reißend Absatz finden werden. Den Gewinn verspricht das
KJA eigennützig zu verwenden und im Ausland zu deponieren.
Die Produkte können über den Internetshop der terroristischen Vereinigung neben alten Terror-Videos geordert werden.



Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: